Kirchensanierung

Wie bereits im Gemeindebrief 2/2013 berichtet, waren während der zurückliegenden Sanierungsarbeiten am Dachstuhl unter anderem die Deckenbalken ausgetauscht worden. Dies gelang, ohne dass die daran aufgehängte Decke im Kirchenraum herabstürzte.

Da der Dachstuhl und damit auch die Stuckdecke über Jahre hinweg insbesondere im Randbereich durch eindringende Feuchtigkeit geschwächt war, hatte sich beim Austausch dieser Balken kurzfristig die Notwendigkeit ergeben, den Putz an diesen Stellen durch sogenannte Tellerdübel von der Unterseite her zu sichern.

Stuckdecke Stuckdecke

Diese Überbleibsel der Dachstuhlsanierung werden derzeit beseitigt. Die Firma Steuernagel & Lampert aus Groß-Bieberau, die bereits den Außenputz der Kirche aufgebracht hatte, verspachtelt die Randbereiche der Decke bis hin zur Stuckierung.

Die Arbeiten werden, einen reibungslosen Verlauf vorausgesetzt, zwei bis drei Wochen dauern, so dass derzeit davon ausgegangen wird, dass der riedstadtweite Konfi – Tag am 8. März 2014 in unserer Kirche stattfinden kann.

Da während der Arbeiten die Orgel verpackt und ein Gerüst gestellt werden muss, werden die Gottesdienste in dieser Zeit im Gemeindehaus stattfinden.

Der Kirchenvorstand bedankt sich bei den Gottesdienstbesuchern für ihr Verständnis.

Text und Fotos: Frank Reutzel